Grenzwellen 2019

Benutzeravatar
Falk
Beiträge: 140
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 19:17
Wohnort: Braunschweig

Grenzwellen 2019

Beitrag von Falk »

Moin,
wenn es denn sein soll und darf, dass unsere gewohnte Kommune (Frank, Matze, Niwo, Uwe + vielleicht wieder Ulrich und Michi), wieder eine geschlossene Kemenate findet, soll es auch dieses Jahr wieder die allseits beliebten Grenzwellen geben.
Das Kernteam und die Musikdirektion diskutieren bereits seit Wochen ekstatisch das potentielle Programm, und hier gibt es jetzt den ersten Teaser:

Natuerlich darf auf dem FF die Beste Band der Welt nicht fehlen, und weil sie auch noch in 2018 ihr 20 jaehriges Jubilaeum gefeiert hat, die dazu gehoerige Platte mit Verspaetung gerade erst diese Woche herauskam, gibt es natuerlich den:
XX Sun O)))-Abend (20 years of the greatest band evva!)
00 void
Kannon
Life Metal
Oracle (Helio)))sophist)

Schon fuer letztes Jahr geplant, und warum eigentlich ausgefallen???? Ein Tribut an die beste Band der Welt!
Dark Side of the Moon - Abend:
Flaming Lips & Stardeath and White Dwarfs - The Dark Side of The Moon
Nguyen Le - Celebrating the Dark Side of The Moon
Easy Star All-Stars - Dub side of the moon
Doom Side of The Moon - Doom Side of The Moon
Govt Mule - The dark side of the Mule
Sam Yahel - The Jazz Side of the Moon

Schon lange nicht mehr Stoned gewesen?
Stoned?!
The Re-Stoned - Stories of The Astral Lizard
Bong of Ctulhu - Bong of Ctulhu
Sleep - The Sciences
Elephant Tree - Elephant Tree

Die spaeten 80er und die fruehen 90er haben ja eh die besten Bands der Welt hervorgebracht. Deshalb:
Pop music of the 90s
Slayer - Reign In Blood
Sepultura - Beneath the Remains
Pantera - Far Beyond Driven

Klar, dass in der besten Band der Welt auch Frauen spielen. Die Maedels stehen schon fest. Die Platten sind noch geheim. Und ja, es wird heftig werden.
Mädchenabend mit Okkyung Lee, Areni Akbabian, Anna von Hausswolff, Puce Mary, Hildur Gudnadottir

Und natuerlich darf die Musik von der besten Band der Welt nicht fehlen.
Best artists ever:
Einfach alles von U2, Phil Collins und Chris de Burgh, und danach einfach noch mal von vorne, weil es so geil ist.

Der Klassikabend vor einigen Jahren bleibt tief im Gedaechtnis, und dieses Jahr jaehrt sich der Geburtstag des weltbesten Komponisten DS zum 113. Mal. Grund genug, sich mal wieder intensiv mit seinem symphonischen Werk auseinander zu setzen. Leicht anfangen und schwer aufhoeren.
Schostakowitsch Abend:
15 - die Geschmeidige
7 - die Harte
4 - die Absolute

Und dann gibt es da noch was von der besten Band der Welt. Vor einigen Jahren entwickelte der arabische Abend mit traditionellem Pagan Folk Metal aus Afghanistan, dem Oman und Irak eine erstaunliche Dynamik. Seitdem sind wir auf der Suche nach einem Programm mit afrikanischer Musik. Es sieht so aus, als koennte es dieses Jahr endlich klappen. Die erste Band ist bereits gebucht: Die BESTE Band der Welt.
Ueberaschungsprogramm Afrika!

Munter bleiben!
Falk
Gedult ist die Tugend, nur langsam wütend zu werden
Michi_124
Beiträge: 155
Registriert: Mo 11. Feb 2019, 21:23
Wohnort: Berlin

Re: Grenzwellen 2019

Beitrag von Michi_124 »

Obacht! Trotz Verlängerung hat das Frickelfest „nur“ Raum für fünf Musiknächte.
Für das U2, Phil Collins und Chris de Burgh-Programm würde ich mir Montagnacht wünschen, wenn alle anderen Frickler bereits abgereist sind... :mrgreen:
Benutzeravatar
RadioKaputt
Beiträge: 246
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 13:49
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Grenzwellen 2019

Beitrag von RadioKaputt »

Michi_124 hat geschrieben: Mo 29. Apr 2019, 14:17 Für das U2, Phil Collins und Chris de Burgh-Programm würde ich mir Montagnacht wünschen, wenn alle anderen Frickler bereits abgereist sind... :mrgreen:
Für dich machen wir das auch gerne in einer delta-t Variante zu einem anderen Zeitpunkt :D
Schrebergärten LoFi - Deconstructing music & noise since 2011
https://boeses-vinyl.de/
Benutzeravatar
Falk
Beiträge: 140
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 19:17
Wohnort: Braunschweig

Re: Grenzwellen 2019

Beitrag von Falk »

Habe heute am Programm für die Coverversionen gearbeitet und bin dann doch um einiges weiter gekommen.
Das sieht jetz so aus - die Reihenfolge ist noch unklar:

Vitamin String Quartett - Lateralus (Tool)
The String Quartett - Tribute to the Smiths (The Smiths)
The Re-Stoned - Today (Jefferson Airplane)
Shakira - Back in Black (AC/DC)
Pantera - Planet Caravan (Black Sabbath)
Sepultura - Fire Starter (The Prodigy)
Children of Bodom - Oops! I did it again (Britney S)
System of a Down - Snowblind (Black Sabbath)
Sepultura - Just One Fix (Ministry)
Avenged Sevenfold - Walk (Pantera)
Bethlehem - Adlers Wagon (Iron Maiden)
van Canto - Master of Puppets (Metallica)
Martin L. Gore - Das Lied vom Einsamen Mädchen (Heyman/Gilbert performed by Nico)
Lisa Gerrard - All Along The Watchtower (Bob Dylan, ja es es ist NICHT von Hendrix)

Allesamt ERHABEN gute Dinger.

Munter bleiben! Ich geh jetzt schlafen.
Falk
Gedult ist die Tugend, nur langsam wütend zu werden
Georg_Meister
Beiträge: 103
Registriert: Sa 23. Feb 2019, 14:55
Wohnort: Lemgo
Kontaktdaten:

Re: Grenzwellen 2019

Beitrag von Georg_Meister »

Schostakowitsch bitte beibehalten. Ich hätte da auch noch einen Vorschlag: Schtschedrin - Klavierkonzert Nr.3 . Endgleil. Aber nicht für die Massen....
osterflu
Beiträge: 15
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 22:03
Wohnort: Höxter

Re: Grenzwellen 2019

Beitrag von osterflu »

Hi Falk,

ich freue mich schon sehr ;-) Ein Song fehlt noch:

Trollfest - Toxic (Britney S).

Grüße

ulf
Benutzeravatar
RadioKaputt
Beiträge: 246
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 13:49
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Grenzwellen 2019

Beitrag von RadioKaputt »

Falk hat geschrieben: Mo 29. Apr 2019, 06:57 Ueberaschungsprogramm Afrika!
Hierfür nehme ich mich selbst für heute Abend in die Pflicht... nach dieser Woche brauche ich ein paar Rhythmen aus der Wiege der Menschheit... :whistle:
Schrebergärten LoFi - Deconstructing music & noise since 2011
https://boeses-vinyl.de/
Benutzeravatar
Falk
Beiträge: 140
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 19:17
Wohnort: Braunschweig

Re: Grenzwellen 2019

Beitrag von Falk »

osterflu hat geschrieben: Fr 24. Mai 2019, 14:58 Hi Falk,

ich freue mich schon sehr ;-) Ein Song fehlt noch:

Trollfest - Toxic (Britney S).

Grüße

ulf
Das Video ist schon mal ein Knaller:
Gedult ist die Tugend, nur langsam wütend zu werden
Benutzeravatar
Falk
Beiträge: 140
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 19:17
Wohnort: Braunschweig

Re: Grenzwellen 2019

Beitrag von Falk »

So mit Ulfs Idee, einem neu entdeckten Track und einem alten Frickelfest Hit sehen die Coverversionen so aus. An der Reihenfolge muss auf jeden Fall noch gearbeitet werden.

Vitamin String Quartett - Lateralus (Tool)
The String Quartett - Tribute to the Smiths (The Smiths)
The Re-Stoned - Today (Jefferson Airplane)
Shakira - Back in Black (AC/DC)
Pantera - Planet Caravan (Black Sabbath)
Sepultura - Fire Starter (The Prodigy)
Children of Bodom - Oops! I did it again (Britney S)
System of a Down - Snowblind (Black Sabbath)
Sepultura - Just One Fix (Ministry)
Avenged Sevenfold - Walk (Pantera)
Bethlehem - Adlers Wagon (Iron Maiden)
van Canto - Master of Puppets (Metallica)
Martin L. Gore - Das Lied vom Einsamen Mädchen (Heyman/Gilbert performed by Nico)
Lisa Gerrard - All Along The Watchtower (Bob Dylan, ja es es ist NICHT von Hendrix)
Trollfest - Toxic (Brittney S)
Free Nelson MandoomJazz - Black Sabbath (Black Sabbath)
Panzerballett - Take Five (Paul Desmond / Dave Brubeck)

Munter bleiben!
Falk
Gedult ist die Tugend, nur langsam wütend zu werden
osterflu
Beiträge: 15
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 22:03
Wohnort: Höxter

Re: Grenzwellen 2019

Beitrag von osterflu »

Hi Falk,
tolle Cover Versionen gibts ja zu hauf ;-)
Ich finde z.B. auch immer wieder die alte Limp Bizkit "Faith" Version klasse.

Grüße

ulf
Antworten